Natur ist in Brakel überall anwesend. Der größteTrumpf ist  nämlich die Landschaft. Nebst den beiden großen Forstkomplexen, dem Livierenforst und dem Brakelforst (geöffnet für Spaziergänger und unter der Verwaltung von „Bos en groen“ (Forst und Grün), gibt es das einzigartige Reservatgebiet „Het Burreken“ (ein Quellenbachgebiet) in Zegelsem unter der Verwaltung von „Natuurpunt“  (Naturpunkt).  Es ist ein Lehrpfad und man kann dort einen betreueten Besuch miterleben, doch das Gebiet ist frei zugänglich auf  markierten Pfaden(es gibt 2 marktierte Pfade).Der Feuersalamander kann da aufgemerkt werden.  Daneben gibt es einige Bachtäler mit besonders wertvollen kleinen Landschaftselementen. Das Zwalmtal ist eines der wichtigsten natürlichen Elemente in Brakel. Aus dem Stegreif gesprochen erwähnen wir : „Het Trimpontbos“ (Trimpontwald), „Hayesbos“ (Hayeswald) (die sogenannten Everbeker Wälder) Kalenberg, Teile eines alten Eisenbahnbettes, und Pullem in Opbrakel usw., das alles unter der Verwaltung von „Natuurpunt“ (Naturpunkt).

Königlicher Verein für Natur- und Städteschönes : www.kvns.be

Nationale Obstgartenstiftung: www.boomgaardenstichting.be

Het Burreken: www.burreken.be

Natuurpunt Zwalmvallei (Naturpunkt Zwalmtal) : www.natuurpuntzwalmvallei.be/index.php

Natuurpunt algemeen (Naturpunkt allgemein): www.natuurpunt.be

Boembeke vzw: www.boembeke.be